ebf mit neuem ebf.connector für Android, BlackBerry, iPhone und iPad

ebf.connector 6 optimiert mobile Kommunikations- und Vertriebskanäle

Köln, 19. Mai 2011 – Mit dem neuen ebf.connector 6 präsentiert der Kölner IT-Dienstleister ebf ein komplettes Re-Design seiner erfolgreichen Client-Server-Lösung. Der ebf.connector 6 ermöglicht es, via mobilen Endgeräten, weltweit, sicher und in Echtzeit auf Unternehmensdaten und unterschiedliche Backend-Anwendungen wie SAP, Oracle und MS Exchange zuzugreifen. Der ebf.connector steht in der neuen Version – neben seiner Anwendung auf BlackBerry, iPhone und iPad – jetzt auch für Android zur Verfügung.

Mandantenfähigkeit und Cloud-Kompatibilität

Mit dem erfolgten Re-Design und der optimierten Benutzeroberfläche, gehen ein neuer “Look and Feel” sowie ein überarbeitetes Rollen-Setup und eine frei wählbare Startdatenquelle einher. Marco Föllmer, Geschäftsführer der ebf, erklärt die weiteren Features wie folgt: „Ab sofort ist unser ebf.connector mandantenfähig, so dass mehrere Kunden separat auf nur einem System betreut und bedient werden können. Zudem haben wir den ebf.connector 6 Cloud-kompatibel gemacht und können ihn, was Corporate Design und verfügbare Apps betrifft, für jeden Kunden individuell konfigurieren.“

Als universelle Schnittstelle hält der ebf.connector 6 auch weiterhin Geschäftsführer, Projektmanagern oder Außendienstmitarbeitern über deren mobilen Endgeräte mit einem Klick auf dem neuesten Stand der für sie wichtigen Geschäftsvorfälle. Weltweit können sie ihre relevanten Unternehmensdaten am BlackBerry, iPhone oder iPad abrufen und bearbeiten. Kosten- und zeitintensive Abstimmungsprozesse unter Mitarbeitern fallen weg und tragen somit zur Prozessoptimierung, beispielsweise zwischen Außen- und Innendienst, bei. Notebooks bei Kundenbesuchen verlieren dadurch zunehmend an Bedeutung.

Kein Entwicklungsaufwand auf mobilen Endgeräten

Die Integration der Software in die bestehende IT-Infrastruktur eines Unternehmens ist webbasiert und durch die komfortable zentrale Administration absolut benutzerfreundlich. Eine anderweitige Programmierung der jeweiligen mobilen Endgeräte ist nicht erforderlich. Weitere Anwendungsbeispiele des „mobilen Büros“ sind die automatische Synchronisation von unterschiedlichen Kalendersystemen wie Team- oder Funktionskalender. Hinzu kommt die Mobilisierung von Genehmigungsverfahren aus SAP, Lotus Notes oder anderen CRM-Systemen sowie die Erweiterung der Software um sogenannte Repligo-Integrationen, die das korrekte Anzeigen von Dateianhängen wie Excel, Word, PowerPoint oder PDF auf den unterschiedlichen Endgeräten problemlos ermöglicht. Der ebf.connector 6 erlaubt die Nutzung mehrerer Postfächer sowie die Nutzung öffentlicher Ordner und somit den direkten Zugriff auf SAP-, Lotus Notes- oder Oracle-Daten.

Hosted Service, Managed Service und On-Premise

„Mit mehr als 60.000 BlackBerry-Geräteaktivierungen und mehr als 3.000 managed iPhones in Unternehmen, ist die ebf führend auf diesem Gebiet. Wir haben den ebf.connector 6 so entwickelt, dass er Abstimmungs- und Kommunikationsprozesse im täglichen Business optimiert. Zur Verfügung steht er ab sofort als On-Premise-Lösung sowie als Hosted und Managed Service“, so Marco Föllmer.

Nähere Informationen zu den Anwendungsmöglichkeiten im Unternehmen erhalten Sie unter www.ebf.de, direkt bei ebf, Gustav-Heinemann-Ufer 120-122, 50968 Köln, oder per Telefon unter 0221/888850-0.

ebf präsentiert „BlackBerry World comes to You” am 26. Mai in Köln

Köln, 18. Mai 2011 – Am 26. Mai findet beim Kölner IT-Dienstleister ebf die Inhouse-Veranstaltung „BlackBerry World comes to You“ statt. Zielgruppe sind BlackBerry-Kunden und Interessenten, die sich über die Neuheiten der BlackBerry World in Orlando sowie zum Thema „mobiles Büro“ und entsprechender IT-Lösungen informieren wollen. Die ebf führt diese Veranstaltung zusammen mit Vertretern von RIM in der IBM Niederlassung Köln durch (10:00 bis 16:00 Uhr).

Themen der Veranstaltung
Ein Schwerpunkt wird die Berichterstattung der BlackBerry World in Orlando und Neuentwicklungen der Firma RIM sein. Beim anschließenden Business-Lunch besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch. Im zweiten Teil der Kölner „BlackBerry World comes to You“ präsentiert ein Vertreter von RIM die Einsatzmöglichkeiten des neuen BlackBerry PlayBook im Business-Alltag. Im Anschluss wird den Gästen der gerade auf den Markt gekommene ebf.connector 6 und seine Optimierungsleistung für mobile Geschäfts- und Kommunikationsprozesse vorgestellt. In diesem Zusammenhang gilt der Abschlussvortrag dem Thema BlackBerry & Mobile Device Management.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Alle Präsentationen werden in Deutsch gehalten.
Die Anmeldung finden sie hier.

Weitere Informationen zu den Vorträgen und Rednern finden Sie in der Agenda.