Deutsche Telekom und MobileIron kooperieren bei neuer cloudbasierter Enterprise Mobility Management (EMM) Plattform

Die Deutsche Telekom betreibt die Enterprise-Mobility-Lösung Hosted MDM Basic in ihren deutschen Rechenzentren und stellt damit die Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud-Computing sicher.
Bonn/Mountain View, 31. Mai 2016 – Die Telekom Deutschland, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom, präsentierte heute unter dem Namen Hosted MDM Basic ihr neues Enterprise Mobility Management (EMM-) Angebot Hosted MDM Basic. Die Basis der Lösung ist die Cloud-Plattform von MobileIron. Hosted MDM Basic wird in Rechenzentren der Deutschen Telekom in Deutschland betrieben, sodass die Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud-Computing sichergestellt ist. Konkret heißt das unter anderem, dass der EMM-Service, den die Telekom Deutschland und MobileIron anbieten, sowohl den deutschen Datenschutz-Bestimmungen entspricht als auch die Anforderungen an den Schutz der Privatsphäre gewährleistet, der für deutsche Unternehmens-Kunden und Institutionen aus dem öffentlichen Bereich unabdingbar ist.
Die Plattform wird ebenfalls über Slovak Telekom, Hrvatski Telekom und Cosmote vertrieben.
Die Hosted MDM Basic-Lösung stellt Sicherheitsmechanismen und Managementfunktionen für Mobilgeräte unter Android, iOS und Windows zur Verfügung. Auf der Basis der neuen Plattform können Unternehmen mobile Apps, Inhalte und Geräte konfigurieren und verwalten, automatisch die Einhaltung von Richtlinien erzwingen oder mobile Geräte außer Betrieb nehmen, wenn sie verloren gegangen sind oder wenn ein Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat. Der Aufwand für die Registrierung eines Mitarbeiters wird dadurch gering gehalten, dass die Einstellungen automatisch aufgespielt werden, sodass der Benutzer nur minimal selbst in Aktion treten muss.
Unternehmen können die Hosted MDM Basic-Lösung schnell und einfach über http://www.telekom.de/mdm bestellen. Der Service wird über die monatliche Mobilfunkrechnung des Kunden abgerechnet.
„Mit mobilen Endgeräten wird der Zugriff auf Daten und ihre Nutzung beschleunigt, sodass Organisationen, die Mobile IT wirklich ernsthaft einsetzen, deutlich schneller in ihren geschäftlichen Abläufen werden“, kommentiert Barry Mainz, CEO MobileIron, und fügt hinzu: „Die Verwendung der MobileIron-Technologie in diesem Angebot der Telekom Deutschland kombiniert die industrieweit führende Mobile-Security-Plattform von MobileIron mit der sicheren Einhaltung deutscher Vorschriften beim Cloud-Computing, für die die Deutsche Telekom der Garant ist.“

MobileIron stellt Business-App zur Buchung von Konferenzräumen mit iPhone, iPad oder Apple Watch bereit

MobileIron Rooms App ab sofort für iOS-Firmenkunden erhältlich
Neue exklusive iOS-App zur Buchung von Konferenzräumen mit iPhone, iPad oder Apple Watch
München und Mountain View (USA), 26. Mai 2016 — MobileIron (NASDAQ:MOBL), der führende Anbieter im Bereich Mobile Enterprise Security, gibt heute die Verfügbarkeit der App MobileIron Rooms bekannt. Als Mobility-Partner von Apple hat MobileIron die App Rooms für Firmenkunden mit iOS-Geräten entwickelt, um eine einfache Buchung von Konferenzräumen mit einer einzigen Berührung auf dem iPhone, iPad oder der Apple Watch zu ermöglichen.
MobileIron Rooms ist eine einfache, schlanke App für die Konferenzraum-Verwaltung. Sie bietet nähere Informationen zu den verfügbaren Räumen je nach dem aktuellen oder zukünftigen Standort des Nutzers. Wenn der Nutzer einen geeigneten Konferenzraum gefunden hat, kann er diesen mit einer einzigen Berührung auf einem iPhone oder iPad reservieren. Nutzer können Buchungen auch über die Apple Watch einsehen und verlängern. MobileIron Rooms integriert sich in Microsoft Office 365 sowie MobileIron Core und Cloud-EMM-Lösungen und lässt sich daher leicht über eine webbasierte Konsole einrichten, d. h. es ist keine Vor-Ort-Installation erforderlich.
„MobileIron verändert die Arbeitsweise von Menschen. Für uns ist es selbstverständlich, die Vorteile von iOS zu nutzen, um mobile Anwender produktiver zu machen“, erklärt David Barkovic, Leiter für Produktmanagement bei MobileIron. „Wir lösen weit verbreitete Unternehmensprobleme mit schön gestalteten Apps. MobileIron Rooms ist das perfekte Beispiel dafür, dass solche Apps für Firmenkunden eine wesentliche Rolle spielen.“

Schnelle Raumbuchung für Mitarbeiter
Mit MobileIron Rooms können Mitarbeiter:

  • Den richtigen Raum schnell finden: MobileIron Rooms stellt scharfe Fotos und verständliche Rauminformationen, wie Gebäude, Etage und Kapazität, bereit.
  • Am aktuellen oder zukünftigen Standort nach Räumen suchen: Mitarbeiter können nach den nächstgelegenen Räumen an ihrem aktuellen Standort oder nach verfügbaren Räumen in einem anderen Gebäude suchen.
  • Buchungen während eines Meetings verlängern: Wenn ein Meeting länger dauert als geplant, lässt sich eine Raumbuchung bequem verlängern, um eine Störung durch andere Gruppen/Teams zu vermeiden.

Einfaches Setup und Management für die IT
MobileIron Rooms hält den Administrationsaufwand und Risiken gering:

  • In Minutenschnelle funktionsbereit: MobileIron Rooms wird zentral über eine Cloud- und webbasierte Management-Konsole verwaltet.
  • Integration in Microsoft Office 365: MobileIron Rooms integriert sich als Aufzeichnungssystem für die komplette Raumplanung direkt in Microsoft Office 365. Vorhandene Raumbuchungskalender, Regeln und Einstellungen werden wiederverwendet anstatt in ein anderes System kopiert und dort verwaltet werden zu müssen.
  • Vereinfachte Sicherheit und Verwaltung: MobileIron Core und Cloud-EMM-Lösungen von MobileIron können Rooms nahtlos sichern und verwalten.

MobileIron Rooms ist jetzt für iOS erhältlich.Laden Sie die App herunter und tippen Sie auf „Explore the app“, um Rooms noch heute auszuprobieren. Nähere Informationen und ein Produktvideo finden Sie auf https://www.mobileiron.com/de/rooms.

Über MobileIron
MobileIron (NASDAQ: MOBL) bietet Unternehmen weltweit die sichere Grundlage, erfolgreiche Mobile First Organisationen zu werden. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter: www.mobileiron.com.

EBF schließt Vertriebspartnerschaft mit Teamwire

Datenschutzkonformes Echtzeit-Messaging im EBF-Portfolio

Köln, 01. Mai 2016: Das Beratungs- und Softwarehaus EBF und der Enterprise Messaging-Anbieter Teamwire haben ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Hintergrund ist die wachsende Nachfrage deutscher Unternehmen nach einer effizienten, sicheren Lösung für die einfache und schnelle interne Kommunikation von Mitarbeitern im mobilen Zeitalter. Teamwire ist eine Echtzeit-Enterprise Messaging-Lösung für Smartphones und Tablets unter iOS und Android sowie Windows, Mac und Linux PCs, die die strengen deutschen Datenschutzanforderungen erfüllt und dabei einfach zu bedienen ist. Damit passt die innovative Lösung perfekt in das Konzept des Kölner IT-Beratungshauses EBF GmbH, in dem das IT-Trendthema sicheres Mobile Computing dominiert.

„Mit Teamwire können wir unseren Kunden eine umfassende Lösung für den schnellen Informationsaustausch mobiler Mitarbeiter anbieten. Teamwire ist eine echte WhatsApp-Alternative, die Benutzerkomfort mit hohen Sicherheitsanforderungen kombiniert“, erklärt Marco Föllmer, Geschäftsführer der EBF GmbH.

Die Echtzeit-Kommunikationslösung lässt sich hinter der Unternehmens-Firewall oder in einer dedizierten Hosting-Umgebung betreiben, alle Daten werden verschlüsselt übertragen und gespeichert. Mitarbeiter können sich einfach per Text, Calendaring, Video- und Sprachnachrichten mit Kollegen austauschen und Aufgaben koordinieren, egal wo sie sich gerade befinden und welches Endgerät im Einsatz ist. Sie können jederzeit zwischen mobilen Endgeräten und Desktop-PCs hin- und herwechseln und einfach die Kommunikation fortführen. Alle Chats sind beständig und werden zudem immer sofort zwischen den verwendeten Endgeräten synchronisiert. Teamwire erfüllt als professionelle Enterprise Mobility Solution die europäischen und die noch strengeren deutschen Datenschutzprinzipien.

Vollständige Integration in MobileIron und EBF.Connector

Informationen sind die wertvollste Ware in Unternehmen. Mit dem Einzug von Mobilgeräten und Apps in den Unternehmensalltag sind die Risiken für Cyberattacken auf geschäftliche Daten gestiegen. Insbesondere die Trennung von geschäftlichen und privaten Apps mit ihren Daten gehört somit auch zwingend zum Leistungskatalog von Mobile IT-Abteilungen. Daher müssen Unternehmensanwendungen heute besondere Sicherheitsanforderungen erfüllen und sich einfach in führende EMM-Systeme für die zentrale Administration von Geräten, Apps und Content integrieren lassen. Teamwire stellt der IT folgende Funktionen für den Betrieb zur Verfügung:

• Datenschutz: Nachrichtenversand an Kollegen und Teams erfolgt immer direkt und privat
• MobileIron AppConnect-enabled: Containerisierung von Apps zum Schutz der Daten vor unberechtigtem Zugriff
• granularen Richtlinien für Webseiten-Zugriff und Web 2.0 Applikationen
• weitgehende Anonymisierung von Nutzerdaten, keine Speicherung von Adressbüchern
• komplett verschlüsselter Messaging-Dienst: verschlüsselte Datenübertragung, Metadaten und Daten-Speicherung auf dem Server
• umfassende LDAP-Unterstützung
• zentrales Administrationsportal für die Nutzer-Verwaltung, die Nutzergerechte Vorkonfiguration des Dienstes, das Festlegen von Kommunikationsrichtlinien (z.B. geschlossene Gruppen) und das Archivieren von Nachrichten.
• Integration in bestehende EMM-Systeme wie MobileIron und Airwatch
• Integration mit EBF Connector für den Zugriff auf Unternehmensdaten via iOS, Android und Windows 10 auf Fileservices, SharePoint, IBM Notes Datenbanken, Webservice und SQL Server
• Multiplattfom-Support: native Apps für iPhone, iPad, Android, Windows 10, Mac und Linux

Verfügbarkeit und Preis

Teamwire ist ab sofort bei EBF auf Subscriptionsbasis (Preis in Abhängigkeit von Mitarbeiteranzahl und Funktionsumfang) erhältlich als private Cloud-Lösung im ISO27001-zertifizierten Datenzentrum mit Standort in Deutschland oder als „On-Premise“-Lösung.

Über Teamwire/ grouptime GmbH

Teamwire ist eine schnelle, einfach zu benutzende und sichere Enterprise Messaging App. Teamwire verbessert die interne Kommunikation mit Kollegen und Teams, und hilft mittelständischen Unternehmen und Konzernen die Produktivität zu steigern. Nutzer können 1:1 und in Gruppen kommunizieren, und beliebige digitale Inhalte wie Termine, Dateien, Ortsangaben, Fotos, Video- und Sprachnachrichten, und vieles mehr in Echtzeit austauschen. Als deutsche Firma erfüllt Teamwire alle europäischen Datenschutzanforderungen. Die vollständig verschlüsselte Lösung kann einfachunternehmensweit administriert werden und gewährleistet firmeninterne Sicherheits-Richtlinien. Teamwire ist für alle mobilen Endgeräte und Desktop-Computer als „private Cloud“ oder „On-Premise” Lösung verfügbar. Weitere Informationen:  www.teamwire.eu