EVONIK INDUSTRIES AG

Evonik Industries zählt zu den weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie, das in mehr als 100 Ländern der Welt aktiv ist. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert.

Projektanforderungen:

Um seine mobilen Mitarbeiter unterwegs in Geschäftsprozesse einzubinden, hat sich der weltweit agierende Konzern für die Einführung von mehr als 500 Apple iPads entschieden. Die Mitarbeiter sollten unterwegs jederzeit sicher auf Unternehmensdokumente und Anwendungen via iPad zugreifen können. Für den Rollout der Apple Tablets wurde also eine Mobile Device Management Lösung gesucht, die eine sichere und zuverlässige Integration der Tablets in die Firmen-Infrastruktur erlaubt und per integriertem Enterprise AppStore eine zentrale Applikationskontrolle durch die Evonik-IT bietet. Zudem musste die Lösung die sehr hohen Sicherheitsanforderungen der Evonik erfüllen und gleichzeitig ein komfortables Management der iPads, Apps und Inhalte erlauben.

Die Lösung:

Im ersten Schritt hat die EBF gemeinsam mit den Evonik-Verantwortlichen Security Workshops zur Evaluierung einer Mobile Device Management Lösung mit Enterprise App Store durchgeführt. Anschließend wurden die Policies für die Apple Tablets definiert, basierend auf den hohen Sicherheitsanforderungen der Evonik. Für den Rollout und  das spätere aufwandsarme Management der iPads hat die EBF das Mobile Device Management System  MobileIron installiert und konfiguriert. Anschließend wurden die IT-Verantwortlichen von Evonik in die Administration der MDM-Lösung eingewiesen, so dass sie Software-Updates und Rollouts weiterer iPads selbst durchführen können. Die gut 500 iPads wurden in kurzer Zeit mit MobileIron Over-the-Air ausgerollt und automatisch gemäß den Evonik Policies konfiguriert. Um den mobilen Mitarbeitern den Zugriff auf wichtige Dokumente im Unternehmensnetz zu ermöglichen, ohne die firmeneigenen Sicherheits- und Compliance-Anforderungen zu unterlaufen, wurde der EBF.CONNECTOR mit der Secure Enterprise Dropbox-Funktionalität in der Evonik Serverumgebung installiert und konfiguriert. Das Tool stellt eine sichere Anbindung der Apple Tablets an die Fileserver-Infrastruktur her. So können die Evonik-Mitarbeiter jetzt mit ihren iPads weltweit auf sensible Unternehmensdokumente zugreifen. Für die maximale Sicherheit der sensitiven Daten sorgt der EBF.CONNECTOR. Er bietet eine 256 Bit AES End-to-end Verschlüsselung. Sie schützt Unternehmensdaten bei der Übertragung und hält sie sicher in der Anwendung. Auch im Offline-Betrieb werden die Daten verschlüsselt und per Sandbox abgekapselt auf den iPads vor Fremdzugriff geschützt.