CLAAS aktualisiert Business-Apps vollautomatisch mit Unterstützung durch EBF

Der Landmaschinen-Hersteller CLAAS KGaA mbH verwaltet seine Business-Apps mit MobileIron und incapptic Connect auf rund 3000 Mobilgeräten verschlüsselt und automatisch.

So geht Landwirtschaft heute: Mit dem iPad auf dem Traktor.
Foto: CLAAS KGaA mbH

CLAAS KGaA mbH ist weltweit einer der führenden Hersteller von Traktoren und Erntetechnik. Auch bei der Umsetzung von mobilen digitalen Lösungen ist das Unternehmen den Wettbewerbern oft voraus. Mittlerweile gibt es rund 30 Apps, die die Fachbereiche entwickelt haben. „Derzeit nutzen etwa 2500 User unsere wichtigsten Apps auf ihren iPhones und iPads“, sagte Stephan Niewöhner, Projectmanager Mobile Applications bei CLAAS. „Sie müssen immer voll funktionsfähig zur Verfügung stehen.“

Fachabteilungen publizieren und aktualisieren Apps selbstständig

Um das Handling, das Publizieren und Aktualisieren, der neuen und der bestehenden Business-Apps zu verbessern, arbeitet der Landmaschinenhersteller nun mit der Berliner incapptic Connect GmbH und MobileIron aus Kalifornien zusammen. Das händische Publizieren der mobilen Apps ist damit Vergangenheit. Auch Unternehmens-Zertifikate erneuert die Lösung jetzt vollautomatisch. Alle Fachabteilungen können selbstständig neue Apps publizieren und bestehende aktualisieren.
Weiterlesen