MobileIron erhält Bestnoten von Marktforschungsfirma

Das deutsche Marktforschungsunternehmen Crisp Research AG stuft MobileIron in seinem „Crisp Vendor Universe für Enterprise Mobility“ als Leader im Segment Product Value Creation für Unified Endpoint Management (UEM) ein.

„Wir sehen diese Bewertung als Bestätigung für unser Engagement bei der Unterstützung sicherheitsbewusster Unternehmen weltweit“, sagt Stratos Komotoglou, Senior Manager Marketing bei MobileIron. „Unsere deutschen Kunden haben besonders hohe Sicherheits- und Datenschutzanforderungen, sodass diese Anerkennung von einem deutschen Marktforschungsunternehmen für uns besonders bedeutsam ist.“

Dr. Carlo Velten, Vorsitzender des Vorstandes der Crisp AG bestätigt diese Aussagen und fährt fort, „MobileIron erntet die Früchte seiner gezielten Produktentwicklung der letzten Jahre. Die frühe Umsetzung umfangreicher UEM-Lösungen hat MobileIron deutliche Feldvorteile verschafft, die sich spätestens mit MobileIron Bridge auszahlen werden.”

Der gesamte Report der Crisp Research AG kann auf Anfrage hier bezogen werden: https://www.crisp-research.com/vendor-universe/enterprise-mobility/#fndtn-uem

Die Crisp Research AG ist ein unabhängiges IT-Research- und Beratungsunternehmen. Mit einem Team erfahrener Analysten, Berater und Software-Entwickler bewertet Crisp Research Technologie- und Markttrends. Das Unternehmen bewertete UEM-Anbieter, die einen relevanten Marktanteil in Deutschland haben. MobileIron erhielt in diesem Segment die Bestnote in puncto „Features“ und „Product Experience“ und wurde darüber hinaus in den Bereichen „Customer Experience“ und „Agility“ als führend ausgezeichnet. Die Analysten heben MobileIrons Stärken heraus: ein holistisches Portfolio inklusive der Unterstützung der wichtigsten Betriebssysteme, die eigene Service- und Support-Sparte in Kooperation mit Partnern und die namhaften deutschen und internationalen Referenzen, unter anderem die Mehrzahl der DAX 30-Unternehmen in Deutschland.

Die Crisp Research AG betont, dass MobileIron nun auch Laptops und PCs in seine  Management-Konsole einbezieht, denn mit der Einführung von MobileIron Bridge erweitert MobileIron die EMM-Fähigkeiten in Richtung PC. Damit profitieren Unternehmen von deutlich reduzierten Kosten und höherer Effizienz, wobei gleichzeitig die sicherheitsmäßige Gleichbehandlung von PCs und Mobilgeräten gewährleistet ist.

Der Report reiht sich in die globalen und regionalen Anerkennungen ein, die MobileIron in letzter Zeit erhalten hat. Im Juni hat Gartner MobileIron im sechsten Jahr in Folge als Leader im Magic Quadrant für Enterprise Mobility Management Suites ausgezeichnet.* Im Oktober hat das niederländische Technologie-Beratungsunternehmen Computer Profile festgestellt, dass der Marktanteil von MobileIron doppelt so hoch ist wie der des nächsten Mitbewerbers.  MobileIron wird von bekannten deutschen Unternehmen eingesetzt, wie etwa von ProSieben Sat1 und anderen namhaften DAX-Unternehmen.

*Gartner „Magic Quadrant for Enterprise Mobility Management Suites“ von Rob Smith, Bryan Taylor, Chris Silva, Manjunath Bhat, Terrence Cosgrove und John Girard, 8. Juni 2016.

gartner-quadrant