On-Premise oder in der Cloud: Wo betreibe ich meine Enterprise Mobility-Lösungen?

Ob Enterprise Mobility Management, Mobile Device Management oder Mobile Security-Software – bei allen Lösungen, die der Verwaltung und Absicherung von Mobilgeräten dienen, stellt sich für Unternehmen die Frage: Wo sollen sie betrieben werden?

  • Die erste Variante – On-Premise: Die Installation der Software erfolgt im Rechenzentrum des Unternehmens.
  • Die zweite Variante – in der Cloud: Die Software befindet sich im Rechenzentrum des Anbieters und wird webbasiert genutzt. Hierbei kann ein Unternehmen entweder eine Public Cloud-Lösung nutzen, bei der eine Instanz von mehreren Unternehmen verwendet wird. Oder sie können eine Dedicated Cloud-Lösung beauftragen, bei der eine eigene Instanz für das Unternehmen aufgesetzt wird (Private Cloud Lösung).

In diesem Beitrag erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile die Varianten haben.

 

On-Premise-Lösungen: Volle Kontrolle für Unternehmen

Bei On-Premise-Lösungen installiert ein Anbieter die Lösung im Rechenzentrum des Kunden. Hierfür entstehen einmalige Implementierungskosten und monatliche Kosten für Wartung und Support.

  • Der Vorteil: Das Unternehmen hat die volle Kontrolle über das System und auch die verarbeiteten Daten bleiben stets in der eigenen Infrastruktur. Die Implementierung kann auf die Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt werden und im Falle von Serverproblemen kann das Unternehmen durch eigenes Agieren bestimmen, wie schnell diese behoben werden.
  • Allerdings bringt all das auch erhöhten Zeit-, Personal-, Schulungs- und Fortbildungsaufwand mit sich. Denn das Unternehmen selbst ist für die Konfiguration, Verwaltung, Sicherheit und Wartung der Lösung verantwortlich oder bezieht Fremdleistungen in Form von Dienstleistungs- und Supportverträgen, um den Betrieb sicherzustellen.

 

Public Cloud-Lösungen: Maximaler Service und höchste Aktualität

Bei der Cloud-Variante wird die Software beim Dienstleister gehostet und webbasiert vom Unternehmen genutzt. Die Bezahlung erfolgt nutzungsabhängig und es entstehen monatliche Kosten für Wartung und Support.

  • Der große Vorteil: Der geringe Aufwand für Unternehmen. Denn egal ob Implementierung, Verwaltung, Sicherheit oder Wartung – all diese Aspekte deckt der Dienstleister ab. Das Unternehmen muss keine Investition in neue Hardware tätigen, die IT-Infrastruktur wird entlastet, die Software kann unmittelbar genutzt werden und es wird ein hoher Servicelevel geboten. Denn die Dienstleister passen ihren Service und alle Prozesse zum Betrieb der Lösung exakt auf die Cloud-Lösung an und können schnell auf neue Markt- und Sicherheitsanforderungen reagieren. Dadurch befinden sich Cloud-Lösungen immer auf dem aktuellsten Stand der Technik.
  • Zeitgleich herrschen aber auch noch immer Skepsis und Sicherheitsbedenken gegenüber den Cloud-Lösungen. Denn hier hat das Unternehmen nicht die volle Kontrolle über die Performance und Sicherheit der Software und Daten. So ergab eine Umfrage des Branchenverbands Bitkom, dass sich 63% der Befragten Sorgen um einen unberechtigten Zugriff auf ihre Daten in der Cloud machen und 69% zumindest kurzfristige Ausfälle ihrer Cloud-Lösungen zu beklagen haben.

Gerade nach dem Inkrafttreten der neuen Datenschutzgrundverordnung ist das Thema Datensicherheit daher ein ganz zentraler Punkt, den Anbieter von Cloud-Lösungen berücksichtigen müssen. Wollen sie eine DSGVO-konforme Lösung anbieten, so ist ein Serverstandort auf EU-Boden unumgänglich. Und auch der reibungslose Betrieb muss vom Anbieter sichergestellt werden, damit sich ein Unternehmen auf die Software verlassen kann.

 

Dedicated Cloud-Lösungen: Maximaler Service und hochgradige Individualisierung

Bei den Dedicated Cloud-Lösungen wird die Software ebenfalls beim Dienstleister gehostet – allerdings im Unterschied zu den Public Cloud-Lösungen auf einer eigenen Instanz, die extra für das Unternehmen eingerichtet wird.

  • Dies hat die gleichen Vorteile wie eine Public Cloud-Lösung – und noch mehr: Denn hier kann die Instanz noch genauer auf die Bedürfnisse des Unternehmens angepasst und dadurch ein maximaler Individualisierungsgrad gewährleistet werden. Zudem haben Unternehmen Einfluss darauf, wann ein Release-Update stattfindet. So können Updates besser in die betrieblichen Prozesse integriert und maximale Flexibilität garantiert werden.

 

EBF-Lösungen: Sie haben die Wahl

Bei EBF haben Kunden bei sämtlichen Mobility-Solutions die Wahl zwischen On-Premise-, Public Cloud- oder Dedicated Cloud-Lösungen. So erhalten sie genau die passende Lösung für ihren Bedarf.

„Bei On-Premise-Lösungen können Kunden sich darauf verlassen, dass wir für eine reibungslose Installation auf Ihren Servern sorgen. So behalten Sie die volle Kontrolle über Ihre IT-Landschaft“, verspricht Marco Föllmer, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der EBF GmbH, und erklärt weiter: „Und wenn Sie Ihre IT-Abteilung entlasten und auf zuverlässigen Service sowie höchste Sicherheitsstandards vertrauen wollen, sind unsere Cloud-Lösungen die richtige Wahl.“ Denn die hoch-performanten EBF-Server stehen in sicheren deutschen Rechenzentren, zertifiziert nach ISO 27001, und können somit jegliche Sicherheitsbedenken ausräumen.
Markus Adolph, ebenfalls geschäftsführender Gesellschafter und Gründer der EBF GmbH, erklärt: „Entscheiden Sie sich für eine Cloud-Lösung, so müssen Sie aber nicht auf Individualisierung und Flexibilität verzichten. Denn neben den Public Cloud-Lösungen, bei denen wir höchste Aktualität garantieren, bieten wir Ihnen auch Dedicated Cloud-Lösungen an, bei denen wir die Instanzen individuell für Ihren Bedarf anpassen und Updates in Abstimmung mit Ihnen durchführen.“ Rund 150.000 Geräte, die bereits erfolgreich von der EBF gehostet werden, sprechen für die Qualität der angebotenen Cloud-Lösungen.

 

Doch ganz gleich, für welche Variante Sie sich entscheiden: EBF bietet Ihnen in jedem Fall höchste Servicequalität und garantiert Ihnen einen sicheren Schutz Ihrer Daten. Und wenn Sie noch nicht wissen, welche Lösung die passende für Sie ist, dann beraten wir Sie gerne.

Kontaktieren Sie uns

 

Schreiben Sie uns!

HerrFrau

Datenschutzhinweise

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Information
Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Datenschutzbestimmungen übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.