Portfolio Relaunch bei der Telekom: Leichterer Einsatz von Cloud-Lösungen bei Geschäftskunden

Die EBF und Telekom bieten Geschäftskunden seit einigen Jahren ein Portfolio von Enterprise Mobility-Lösungen an, mit denen sich Mobilgeräte effizient und sicher verwalten lassen. Ein Relaunch des Portfolios fand am 1. Juli 2018 statt. Hierdurch sollen die Produkte den Anforderungen der Geschäftskunden noch stärker gerecht werden. Denn die Pakete sind nun so konzipiert, dass sie mehr Optionen bieten als bisher und den Bestellprozess von großen Firmen besser berücksichtigen.

 

Das neue Produktportfolio bietet verschiedene Pakete

Bisher konnten Geschäftskunden zwischen den Produkten hosted MDM Basic und hosted MDM professional wählen. Das neue Portfolio hingegen unterscheidet zwischen drei verschiedenen Public Cloud-Lösungen und einer Private Cloud-Lösung.
  • Bei den Public Cloud-Lösungen wird für den Kunden ein Mandant in der Telekom-Cloud eingerichtet, was vor allem für eine kleinere Anzahl von Geräten geeignet ist.
  • Bei der Private Cloud-Lösung wird eine eigene Plattform für den Kunden implementiert, die mehr Flexibilität zulässt und für größere Gerätestückzahlen zu empfehlen ist.
„Durch die verschiedenen Modelle stellen wir sicher, dass jedes Unternehmen für den jeweiligen Bedarf genau die richtige Lösung findet. Und da gerade große Firmen Produkte häufig über einen Formularprozess bestellen müssen – anstelle einer Online-Bestellung, bieten wir diese Option nun bei drei der vier Produkte an“, erklärt Markus Adolph, Gründer und Geschäftsführer der EBF GmbH.

Hierdurch ist nun auch gewährleistet, dass die Registrierung der Geräte nicht mehr wie bisher über eine einzige SIM-Karte erfolgen muss. Denn dies hat zum Teil bedeutet, dass darüber eine enorm große Geräteanzahl gemanagt wurde.

Das neue Produktportfolio

 

Zusatzleistungen: Automatisierte Migration zu MobileIron

Während die Telekom für Vertrieb, Marketing und Abrechnungswege der Produkte zuständig ist, liefert die EBF das Hosting, das für die Einführung und den Betrieb notwendige Know-how und die Supportleistung rund um das Portfolio. Zudem bietet das Unternehmen mit dem EBF ONBOARDER eine Lösung an, die eine einfache Migration zu MobileIron Core und Cloud ermöglicht – schnell, fehlerfrei und weitgehend automatisiert, für einzelne Geräte oder das gesamte System.

 

Das neue Portfolio ist Ergebnis einer engen Zusammenarbeit

Theodor Micklinghoff, Vice President Mobile Business Corporate Accounts Deutsche Telekom AG, bekräftigt: „EBF und die Telekom arbeiten schon seit vielen Jahren eng zusammen. Für uns ist es ein wichtiges Anliegen, unser Portfolio beständig weiterzuentwickeln und dabei den Kundennutzen in den Fokus zu rücken. Gemeinsam gelingt uns das sehr gut.“
„Schon jetzt betreuen wir gemeinsam mit der Telekom weltweit rund 700 Kunden. Die Zahl wird in Zukunft sicherlich weiter wachsen. Denn mit dem neuen Produktportfolio können wir nun einen noch größeren Kundenkreis ansprechen“, erklärt Marco Föllmer, Gründer und Geschäftsführer der EBF GmbH.
Karsten Pfrommer, Vice President Leiter Produktmanagement Mobilfunk Geschäftskunden, Telekom Deutschland GmbH, ergänzt: „Mit unserem neuen EMM-Cloud-Angebot, als zentraler Bestandteil unseres Mobile Solution Portfolios, können wir noch gezielter auf die Bedürfnisse unserer Geschäftskunden eingehen. Damit bekommt unser Kunde neben unserem Mobile-Access-Angebot alles aus einer Hand.“

Schreiben Sie uns!

HerrFrau

Datenschutzhinweise

Ihre Anfrage wird verschlüsselt per https an unseren Server geschickt. Wir werden Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage verwenden. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung.

Information
Wir nutzen Newsletter2Go als Dienstleister für die Versendung unserer Newsletter. Im Rahmen dieser Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre eingegebenen Daten an Datenschutzbestimmungen übermittelt werden. Bitte beachten Sie die Datenschutzbestimmungen und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Newsletter2Go.